Zwift Update 1.0.32190

Mit der Zwift Version  1.0.32190 gibt es einige Neuigkeiten für dich. Diese möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Levels 26-50 wie bereits berichtet
Zwift hat Level 26 bis 50 eingeführt. Zwifter, die bereits auf Level 25 waren, können einen beschleunigten Levelaufstieg wählen, bei dem sie 8x so schnell Erfahrungspunkte sammeln bis sie wieder die Punkte erreicht haben, die sie vor dem Update hatten. Mehr dazu findest du hier.

Zwift Status Seite
Unter status.zwift.com kannst du dir den Status der verschiedenen Zwift-Systeme (Log-In, Ride, Events, Workouts und Partner Connections wie z.B. Strava oder Garmin) ansehen. Ferner wird auf dieser Seite angezeigt, wann es zu welchen Störungen kam, damit du nachgucken kannst warum zum Beispiel ein Datenupload nicht geklappt hat.

Verbesserung des Speicherns
Wenn du deinen Fahrt jetzt speicherst, stehen dir Fotos zur auswahl, die du hochladen kannst. Diese kannst du dann bei der Zwift Companion App und bei 3rd-Party Dienstleister wie Strava und MapMyRide angucken.
Außerdem kannst du jetzt angeben, wer deine Activities sehen darf. Zur Auswahl steht dir hier „Public“ (Standardeinstellung), Followers, Privat. Bei „Public“ wird deine Aktivität so veröffentlicht, dass sie jeder sehen kann. Bei der Einstellung „Followers“ können nur deine Zwift-Follower deine Aktivität sehen. Mit „Private“ kann keiner außer dir die Aktivität sehen.

Footpod Kalibrierung
Zwift hat den Kalibrierungsprozess für Foodpots überarbeitet. Nun werden 3 Geschwidigkeiten zur Kalibrierung verwendet um die Genauigkeit zu verbessern.

Bluetooth Beta unter Windows
Zwift hat ein Bluetooth Beta Support für Windows entwickelt. Der PC benötigt dafür Windows 10 mit einer Bluetooth 4 Schnittstelle. Mit der neuen Bluetooth Beta Verbindung können Leistungsdaten, Geschwidigkeit, Kadenz und Herzfrequenz übertragen werden. Smarttrainer können damit allerdings nicht gesteuert werden. Dafür wird unter Windows immer noch ANT+ benötigt oder Bluetooth via Zwift Companion App. Um die Bluetooth Beta Verbindung einzustellen, musst du auf dem Pairing-Screen oben rechts auf das Icon klicken und dann die Bluetooth Beta Option auswählen.

Weitere kleinere Änderungen kannst du hier nachlesen.

Zwift Update bringt Level 25-50

An alle Level 25 Zwifter: Heute gibt es einen Grund zum Jubeln! Zwift hat kürzlich ein Update freigegeben, bei dem eine Erweiterung bis Level 50 enthalten ist.

Mit den Leveln 26-50 könnt ihr euch dann wieder neue Ausrüstungs-gegenstände für eure virtuelle Spielfigur freischalten. Allerdings gibt ab Level 26 keine neuen Zwift Bikes oder Laufräder, sondern Trikots, Socken, Schuhe, Helme, Radbrillen etc. Eine aktualisierte Liste mit den Ausrüstungs-gegenständen, die bis Level 50 freigeschaltet werden, sowie die erforderlichen Erfahrungspunkte pro Level, findest du in unserem Beitrag „Was kann ich alles mit Zwift machen?“.

Zwift hat sich offenbar dafür entschieden nur Radkleidung freizuschalten, da der virtuelle Zwift-Store bald startet. Dort kannst du dann zukünftig virtuelle Hardware für deinen Avatar mit der Zwift-Währung namens „Dropz“ kaufen.

Um Gerüchten vorzugreifen: Zwift hat klar gestellt, dass man die neue virtuelle Währung nicht gegen echtes Geld bekommen kann um im Store virtuelles Equipment zu kaufen. Stattdessen muss man sich die „Dropz“ im Spiel selbst verdienen zum Beispiel durch gefahrene Kilometer.

Viele Zwifter haben bereits Level 25 erreicht und sind weiter gefahren ohne Level aufzusteigen. Mit dieser Erweiterung musste Zwift überlegen, in welches Level diese Zwifter jetzt eingeordnet werden sollen. Eigentlich sollten die Zwifter einfach die Level freigeschaltet bekommen, die mit den gesammelten Erfahrungspunkten sowieso freigeschaltet werden würden. Allerdings wäre das auch ein bisschen langweilig, wenn so einfach beim nächsten mal Zwift starten so viele Level übersprungen werden. Das würde sich nicht wirklich so anfühlen, als hätte man sich die Level erarbeitet. Bei entsprechenden Zwiftern erscheint nach dem Update auf dem Startbildschirm ein Fenster, ob ein beschleunigter Levelaufstieg erwünscht ist oder nicht.

Beschleunigter Levelaufstieg

Zwift überlässt den Fahrern mit Level 25 einfach selbst die Wahl ob sie ein „Accelerated Leveling Up“ also ein beschleunigtes Levelaufstieg wählen möchten, was sie schneller zu dem Level bringt was den gesammelten Erfahrungspunkten entspricht.

Das heißt, dass Du immer noch daran arbeiten musst, bis du Level 26 erreichst, allerdings kommst du 8x schneller vorwärts. Der Levelaufstieg geht so lange schneller, bis du das Level erreicht hast, das zu deinen Erfahrungspunkten passt.

Dafür musst du dich für die Option „Bring on the Levels“ entscheiden. Dann werden deine Erfahrungspunkte auf Level 25 (110 000 XP) zurückgesetzt und die verdienst anstatt 20 XP pro KM 160 XP bis du deine alten Punkte erreicht hast.

Beispiel: Bei 350 000 Erfahrungspunkten wirst du auf Level 25 (110 000 XP) zurückgestuft und kannst dann 230 000 XP mit 8-facher Geschwindigkeit sammeln, bis du in Level 42 bist. Da du pro Stunde regular ca. 660 XP sammeln kannst, bekommst du bei 8-fach beschleunigtem Levelaufstieg knapp 5300 XP pro Stunde. Für 230 000 XP benötigst du also etwa 45h. Das kannst du bei 5h Zwift pro Woche in etwa 5 Wochen fahren. Damit bist du dann auf Level 42, was deinen Erfahrungspunkten vor dem Update entsprechen würde.

Alternativ kannst du dich auch gegen den beschleunigten Levelaufstieg entscheiden, dann musst du dir alle Punkte regulär ohne 8-facher Beschleunigung erneut sammeln ab Level 25 (110 000 XP).

Hinweis: Wenn du dich einmal für bzw. gegen den beschleunigten Levelaufstieg entschieden hast, kannst du nachträglich diese Entscheidung nicht mehr ändern.