Andre Greipel ALS Challenge

Am heutigen Sonntag den 10. Februar 2019 finden im Rahmen der „Andre Greipel ALS Challenge“ zwei einstündige Charity-Grouprides mit Rad-Profi Andre Greipel statt.

Andre Greipel ALS Challenge

Die ALS Challenge ist ein gemeinsames Engagement für Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) Erkrankte. Dabei handelt es sich um eine nicht-heilbare Nervenerkrankung. Die Spenden kommen der Forschungsarbeit rund um das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) zu Gute.

Das erste Event mit Andre Greipel findet um 10 Uhr und das zweite um 19 Uhr auf Watopia statt. Weitere Infos zum Charity-Event gibt es auf Zwift.com.

Zwift Fondo Februar 2019

Dieses Wochenende geht die Zwift Fondo Serie mit der Februar-Ausgabe weiter. Anders als bei den bisherigen Fondo-Events finden auch schon am Samstag Fondo-Rides statt. Außerdem gibt es für den Februar Fondo neue Strecken durch Watopia.

Zwift Fondo Februar

Die Details zu den Fondo-Events:
Samstag 9. Februar 2019: 2 Uhr, 9:30, 15 Uhr, 18 Uhr
Sonntag 10. Februar 2019: 2 Uhr, 9:30, 15 Uhr, 18 Uhr

Infos zu den neuen Fondo-Strecken:
Gran Fondo (Group A)
Karte: Watopia
Strecke: Zwift Gran Fondo (neue Strecke)
Distanz: 97,8 km
Höhenmeter: 1196 m
Beschreibung: Die lange Fondo-Strecke führt dich durch eine schlängelnde und aufsteigende Tour durch Watopia. Zunächst wird der original KOM in entgegengesetzter Richtung gefahren. Danach geht es den Vulkan hoch. Von dort geht es in die Maya Ruinen durch den Jungel. Dann geht es in vorwärts Richtung nochmal auf den original KOM bis es dann nach dem Epic KOM (Bogen nicht Radio-Turm) ins Ziel geht.

Medio Fondo (Gruppe B)
Karte: Watopia
Strecke: Zwift Medio Fondo (neue Strecke)
Distanz: 72,9 km
Höhenmeter: 1010 m
Beschreibung: Zum Aufwärmen geht es zum Sequoia Circle, bevor du dann den original Watopia KOM in umgekehrter Richtung hochkletterst. Von dort geht es weiter hoch auf dem Volcano KOM und später durch den Jungle und den Maya Ruinen.  Zum Abschluss geht es nochmal den Epic KOM bis zum Bogen (nicht Radio-Turm) hoch.

Bambino Fondo (Gruppe C)
Karte: Watopia
Strecke: Zwift Bambino Fondo (neue Strecke)
Distanz: 52,2 km
Höhenmeter: 580 m
Beschreibung: Zum Einstieg gibt es ein flaches Warm-Up bis es dann den original Watopia KOM hoch geht. Danach geht es direkt durch den Jungel bevor es dann zum Endspurt auf den Watopia Vulkan hoch geht.

Termine für die nächsten Fondo-Events:
10. März 2019
7. April 2019

Weitere Details zur Zwift Fondo-Serie gibt es bei Zwift.com

BDR Innovation: German Cycling Academy

Der Bund Deutscher Radfahrer präsentierte vergangenen Dienstag auf der eSports Arena der ISPO München 2019 das neuste Innovationsprojekt: Die German Cycling Academy. Dabei handelt es sich um ein Konzept für „verbandsrelevanter eCycling Wettkampf- und Trainings-Formate“, das zunächst im Rahmen von Zwift erprobt werden sollen.

BDR German Cycling Academy

Damit denkt der BDR um und folgt dem großen Trend des Indoor-Cyclings um neue Zielgruppen anzusprechen. Dadurch können auch frische Talente für den Spitzensport gesichtet werden. Das Projekt wird durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaft gefördert dank eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Wer steckt hinter der German Cycling Academy?
Vorantreiben wird das Innovationsprojekt German Cycling Academy die Innovationsmanufaktur aus München und die Pantera Rosa aus Frankfurt am Main. Hinter Pantera Rosa steckt übrigens die Marketing-Agentur des Gulity76 Vorsitzenden Flo Jöckel. Hier darf man also gerne eine Portion Kreativität und unkonventionelle Herangehensweise erwarten. Außerdem unterstützt der BDR die zukünftigen Teammitglieder mit dem neusten sportwissenschaftlichem Know-How und seinen Trainern. Digital Head-Coach der German Cycling Academy wird Tim Böhme, der bis 2018 selbst Radprofi war und neben dem Titel „Deutscher Mountainbike-Meister im Marathon 2015“ auch Fachautor für Rennrad Training ist.

Zwift National Cup
Bereits am Sonntag den 24. Februar 2019 wird im Rahmen der German Cycling Academy ein Team beim Zwift National Cup teilnehmen. Dabei handelt es sich um die erste digitale ausgetragene Meisterschaft auf Zwift. Weitere Details zum Zwift National Cup gibt es hier.

Zwift mischt den eSport auf
Die Macher von Zwift planen schon länger den Einstieg in den virtuellen Sport. Eric Min, Zwift CEO und Co-Founder treilte breits im Dezember 2018 mit, dass es große Pläne für Zwift und eSport gibt. Demnach finden bereits Abstimmungen zwischen Zwift und der Radsport-Industrie für 2019 statt. Ende 2018 gab Zwift bekannt, dass 120 Millionen Dollar für Investitionen bei einer weiteren Finanzierungsrunde gesichert werden konnten.

Quelle: ISPO.com

Belegungsplan der Gästekarte für Februar

Heute ist in der Zwift Community der Belegungsplan für die Gästekarte im Februar 2019 aufgetaucht. Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, wird auf der Hauptkarte dauerhaft Watopia angeboten. Somit kann man sich also immer entscheiden zwischen 2 Karten. Dadurch kommt mehr Abwechslung ins Spiel und die Strecken sind nicht so voll.

Belegungsplan der Gästekarte im Februar 2019
10x London,  2x Richmond 12x New York 4x Innsbruck

Belegungsplan der Gästekarte Februar 2019

Neues Zwift Update bringt Gästekarte

Zwift hat der Community zugehört und jetzt eine Antwort auf die Fragen aller Fragen: Wie kann ich die Karte wechseln!? Seit dem letzten Game-Update gibt es neben der Hauptkarte Watopia eine zusätzliche Gästekarte die dann London, Richmond, New York oder Innsbruck sein kann.

Zwift Kartenauswahl

Vor dem Start einer Session kannst du nun jetzt also einfach Auswählen, ob du auf der Hauptkarte (Watopia) oder der Gästekarte fahren möchtest. Ähnlich wie früher die verfügbare Karte wird bei der Gästekarte jeden Tag eine andere angeboten. Die Belegung der Gästekarte wird einmal im Monat veröffentlicht.

Mit der neuen Gästekarte wird sich hoffentlich der gewaltige Anstrum und der Verkehr in Zwift etwas verteilen.

Diesen Winter ist es keine Seltenheit, dass über 10.000 Zwifter gleichzeitig online sind. Speziell bei Karten mit wenig Streckenkilometern kommt es da schnell zu hohem Verkehrsaufkommen.

Warum kann man nicht einfach aus allen Karten die auswählen, auf der man heute fahren möchte?
Zwift führt als Hauptgrund dafür an die Kartenauswahl nicht ganz zu öffnen, da sonst die Social-Experience zu kurz kommen würde. Wenn die Fahrer sich auf allen Karten verteilen würden, dann sei insbesondere in Sommermonaten wo ohnehin weniger Betrieb bei Zwift ist, teilweise tote Hose. Stattdessen hat man sich jetzt auf den Kompromiss geeinigt Watopia als Hauptkarte anzubieten und zusätzlich eine wechselnde Gästekarte bereitzustellen.

Außerdem ist auch weiterhin die Möglichkeit gegeben bei Events teilzunehmen, die in auf einer anderen Karte stattfinden als Watopia oder der Gästekarte.

Auch der World-Hack bzw. das Tool Zwift Preferences funktioniert weiterhin. Dabei wird dann die Hauptkarte (Watopia) durch die gewählte Karte überschrieben. Allerdings bist du dann auf dieser Karte alleine unterwegs.